Bedrohung

wieder sitzen sie
auf dem Erker nebenan
in Formation zu Zwein
Gu-Ru
sitzen in sich ändernder Zahl
sitzen

eine Taube – was ist das schon
ein ganzes Dach voll
und du bist verstört

was wollen sie so nah
was wollen sie bei dir
du verstehst sie nicht
Gu-Ru
das ist ein Reden
du hörst es
Gu-Ru
verstehst es nicht

was planen sie
planen sie deinen Tod
was soll ihr Blick
Gu-Ru
dieser gleichgültige Blick

Gu-Ru
bleib in Deckung
Gu-Ru vor dem Fenster
Gu-Ru die Furcht
Gu-Ru in der Nacht
beobachten dich die roten Augen

Das Profilbild ist von www. brieftaubenfoto.de entnommen.

Dustin der Krieger.

Ein kleiner Junge, ca. 5, unterhält den Erfurter Anger mir Imitationen von Schlachtgeräuschen irgendwo zwischen Alamo und Tatooine.
– Tsch, tsch. Ich kriege euch. Tatatatata. Ich trete euch Kopf. Tsch, tsch. Wusch.
Eine ältere Dame blickt ihn erbost an.
– Warum jagst du die Tauben?
– Weiß nicht. Die nerven.
Die Mutter des Jungen steht nicht weit entfernt. Sie sammelt ihre rosa Strähnen, wischt sie sich aus der Stirn, zieht noch einmal kurz an der Zigarette.
– Von mir hat er es nicht. Sind so, die Kinder in Kindergarten. Sind so, kann man heim auch nicht mehr was tun.
– Aber sie könnten doch jetzt dem Jungen mal sagen, dass er hier nicht so einen Terz machen soll.
– Tsch, tsch. Trrrr. Trrr. Krpffff. Ich trete euch Kopf und dann Blutehals. Ich mach euch weg. Trrrr.
– Dustin. Mach mal Ruhe hier. Du sollst nicht terzen.
– Nö. Trrr. Trrr.
Die ältere Dame schüttelt den Kopf, entfernt sich. Ihre Bahn ist eingefahren und sie entkommt vom Schlachtfeld.
Laut.
– Dustin, mach Ruhe.
– Tsch, tsch.
Lauter.
– Dustin, ich schwör.
– Ich krieg euch.
Noch lauter.
– Dustin ich trete dir Kopf, wenn du nicht ruhe machst.
– Tsch, tsch. Trrr.
Irgendwo zwischen Alamo und Tatooine.
– Dustin, ich mach dich weg, wenn du nicht. Tsss. Ruhe. Tsch.