Wirtschaftsweise

Eine Mutter besteigt mit ihren Söhnen in Neudietendorf den Zug. Die Beiden hängen am Fenster. Der Größere, ungefähr zwölf, zeigt häufiger auf Dinge, die ihm auffallen. Der Kleinere, ungefähr acht Jahre alt, nickt dazu. Am Bahnhof Vieselbach entdeckt der ältere Bruder eine größere Baustelle: „Da hinten baut Zalando das neue Lager.“ Der Kleine kratzt sich am Hinterkopf: „Warum sieht das denn nicht aus wie ein Zalandokarton.“ Der Große denkt kurz nach, grinst: „Weil es dann zu viele Unfälle gibt, wenn die Frauen immer schreien, weil sie so einen Karton sehen.“ Der Kleine schüttelt den Kopf: „Dann muss halt noch einer eine Werkstatt daneben bauen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s