Weimar Schloss Belvedere, Sowjetischer Friedhof

Autobahn ist lauter als Laub

es ist Herbst am Belvedere

und du atmest durch und tief

der Eingang mit Stern

am Obelisk sitzt du

Hammer und Sichel stützen den Rücken

herum sind Namen und Steine und Grün

dir liegen bratan und khorosho auf der Zunge

das willst du sagen und lässt es

laut genug sind die Vögel, der Wind

laut genug denkst du an ein Land, dass du nicht kennst

Einmal eine Tänzerin

Zeig uns deine Achseln
über dem Friedhof
am Sonntag kommen wir vorbei
einmal gießen
Wasser auf die Köpfe der Alten
Nahrung der spärlichen Blumen hier

zeig uns deine Achseln
über dem Friedhof
deine Drehungen
eins-zwei-eins-zwei
Salzrand in der H&M Baumwolle
unter den Bäumen
trocknen uns die Haare

zeig uns deine Achseln
über dem Friedhof
eins-zwei-eins-zwei
pas de deux ohne Partner
und Pfirsichduft für Vogelscheuchen

deine Arme über dem Kopf
eins-zwei
drehst du dich unter die Erde
zu den Anderen
so kurz war es heute
kam das Rauschen aus dem Baum
eine Uhrzeit aus dem Auto.