Spottförderung

Ein Vater unterhält sich mit seinem halbwüchsigen Söhn über die Olympiade. „Überall diese Hobbydeutschen im Sport. Ich halt das nicht mehr aus. Guck mal auf den Medaillenspiegel. Also früher…!“ Er hält seinem Sohn die Bild hin. „Ich find das gar nicht so schlecht, es wird doch langsam.“ Aufbrausend: „Wird doch langsam. Ohne diese Hobbydeutschen, da…!“ Der Sohn schaut auf: „Was sind denn eigentlich Hobbydeutsche?“ „Das sind solche, die nur Deutsche werden, damit sie ihr Hobby weitermachen können, als Beruf. Und wir bezahlen die dann mit unseren Steuergeldern.“ „Und was findest du jetzt so falsch daran.“ Der Vater reckt sich etwas, die nur wenig aufrechtere Haltung verleiht seinen Worten keine zusätzliche Wirkung: „Weil die keinen Nationalstolz haben. Hätten die den, dann würden die gewinnen. Die sorgen doch nur dafür, dass Deutschland überall verspottet wird.“ „Und wenn es die Deutschen nicht besser können?“ „Ach papperlapapp.“ Der Vater schlägt vergebens nach einer Fliege.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s