Schlechtes Beispiel

Ein Mittvierziger leert seinen Briefkasten. Erbost öffnet er einen Brief. „War ja klar.“ Der Hauswart, bisher den Gehweg fegend, wird aufmerksam. „Schlechte Nachrichten?“ „Schon wieder eine Gaspreiseerhöhung. So die tausendste in den letzten Jahren. Was machen die mit dem ganzen Geld?“ „Hmm, keine Ahnung. Zeig mal her.“ „Hier bitte.“, er übergibt das Blatt, „Eigentlich müsste Wasser immer teurer werden, statt Gas. Ist doch viel kostbarer und wichtiger.“ „Warum?“ „Braucht man überall.“ „Gas doch auch.“ „Ja, aber hast du dich schon einmal mit Gas geduscht?“ Der Hauswart gibt das Blatt zurück und fegt weiter den Gehweg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s