Lesen

Straßenbahn, nähe Kaufland. Ein Mädchen erklärt ihrer älteren Schwester die Welt: „…habe ich gelesen. Da bin ich eingeschlafen und habe von einem Buch geträumt. Die Seiten haben mich angeguckt. Irgendwie dachte ich die lesen in mir.“ „Und dann?“ „Ich bin aufgewacht“ „Ah.“ „Und habe das Buch auf die Toilette gelegt.“ „Warum? Willst du dabei beobachtet werden?“ Schweigen bis zum Haltepunkt. Ich habe meinen Einkaufszettel zuhause vergessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.